Der Cellion-Akku

In unserem letzten Blogbeitrag haben wir Ihnen unser neues Lithium-Ionen-Akku Hörsystem mit induktiver Ladetechnik vorgestellt. Heute gehen wir etwas näher auf die Akkutechnologie ein und beantworten zwei häufig gestellte Fragen dazu:

Verfügt Cellion über einen Tiefentladeschutz?

Selbstverständlich verfügt die Cellion-Lithium-Ionen-Technologie über einen elektronischen Tiefentladeschutz.

Der Lithium-Ionen-Akku in Cellion ist nicht nur ein einfacher Akku, sondern ein Power-Modul. Dieses Power-Modul besteht aus dem Akku selbst und einer hochentwickelten Lade-/Entladeelektronik. Cellion benutzt ein integriertes Lade- und Batteriemanagementsystem. Das Lademanagement steuert die Ladung der Batterie und verhindert etwaiges Überladen. Das Batteriemanagement verhindert eine Tiefentladung. Das heißt, es regelt das gezielte Abschalten des Hörsystems zum Schutz des Akkus, sollte der Hörgeräteträger das Aufladen vergessen haben. Im diesem Zustand können die Hörsysteme innerhalb von sechs Monaten ganz einfach wieder aufgeladen werden.

Muss nur Cellion innerhalb von sechs Monaten aufgeladen werden, wenn es einmal aktiviert wurde?

Nein, alle Akkusysteme müssen bei längerem Nichtgebrauch zwischendurch aufgeladen werden.

Bei Auslieferung an den Hörakustiker befindet sich Cellion in einer Art Tiefschlaf. So ist es mindestens ein Jahr lagerfähig. Vor der ersten Anpassung muss es durch kurzes Einlegen in die Ladestation aktiviert werden. Cellion ist mit allen technischen Raffinessen und Sicherheitsmechanismen ausgestattet. Bei regelmäßigem Gebrauch ist es daher unmöglich, den Akku tief zu entladen und für den Hörgeräteträger gibt es im Alltag keine Frist bis zur nächsten Aufladung zu beachten. Lediglich bei sehr langer Lagerung sollte das Gerät innerhalb von sechs Monaten immer wieder aufgeladen werden.

Der Grund: Jeder Chip benötigt Strom, auch wenn es in abgeschaltetem Zustand extrem wenig ist. Das bedeutet, dass jeder Lithium-Ionen-Akku über Monate hinweg schleichend an Kapazität verliert, auch bei abgeschaltetem Gerät. Fällt die Spannung des Akkus bis unter die geforderte Spannungsgrenze (nach ca. 6 Monaten), wird das Laden des Akkus aktiv verhindert. Diese Funktion ist state-of-the-art bei wiederaufladbaren Systemen, egal ob Zahnbürste, Handy oder Hörsystemen.

Mehr zu Cellion primax erfahren Sie auf www.signia-pro.de/cellion-primax