X

Connexx 9.2.11 unterstützt Styletto X – dreifach preisgekröntes Design1 mit Xperience YourSound Technology, jetzt für wechselbare Hörer konzipiert. Und mit dem SiFit Datenbank-Update 9.2.15, das  ab 13. Juli per Update-Manager und eBusiness bereitsteht, können auch die neuen Xperience Essential-Modelle angepasst werden.

Wünscht sich Ihr Kunde eine Änderung des Klangs, während er zum Beispiel abends ausgeht, unterstützt ihn der Signia Assistant.

Damit nicht genug. Profitieren Sie von weiteren Vorteilen. Wir empfehlen, schnellstmöglich die neue Version zu installieren.

Die Neuerungen im Überblick:

  1. Unterstützung der neuen Xperience Hörgeräte
  2. Signia Assistant, bieten Sie Ihren Kunden 24 Stunden-Support
  3. IMC2-Standard jetzt auch für MedRx und Interacoustics Messanlagen
  4. Connexx Verbesserungsprogramm
  5. Verschiedene Bugfixes

 

1Red Dot Design Award 2019 und iF Gold Award 2019 für Styletto, German Design Award 2020 für Styletto Connect

1. Unterstützung der Xperience Plattform

 

  • Styletto 7X / 5X / 3X / 2X / 1X
  • Pure Charge&Go 7X / 5X / 3X / 2X / 1X
  • Pure 312 7X / 5X / 3X / 2X / 1X
  • Silk X 7X / 5X / 3X / 2X / 1X
  • CROS Pure Charge&Go X
  • CROS Pure 312 X
  • CROS Silk X
 

2. 24/7-Support mit dem Signia Assistant

 

Der Signia Assistant ist eine neue Funktion der Signia App, speziell für Xperience-Versorgungen2. Steigern Sie die Kundenzufriedenheit, indem Sie Ihre Kunden in die Anpassung einbinden und den Anpasserfolg noch schneller erzielen. Auch bei Xperience Versorgungen der Leistungsklasse 2X und 1X verfügbar!

 

2 Nicht für CROS/BiCROS-Versorgungen

 

Bei allen Neuanpassungen mit Connexx 9.2.11 ist der Haken für den Signia Assistant per First Fit gesetzt.

Bei bestehenden Xperience Versorgungen, die mit der vorherigen Connexx-Version angepasst wurden, kann das Kästchen nachträglich angehakt werden. Der Signia Assistant ist somit bei Nachanpassungen nicht automatisch aktiviert.

Bei Änderungen durch den Kunden erscheint ein Hinweis in Connexx, sobald die Geräte über „Verbinden“ angeschlossen werden

Die Änderungen des Signia Assistant sind im Detail sichtbar, wenn die Hörgeräte in der vorherigen Sitzung ausgelesen werden. Connexx vergleicht dann die Sitzung mit der neuen Einstellung der Hörgeräte. Bitte öffnen Sie daher die letzte Sitzung unter Noah, bevor Sie die Hörgeräte verbinden.

Die Änderungen des Kunden können in Connexx mit „Verwerfen“ rückgängig gemacht werden.

3. IMC2-Standard für MedRx und Interacoustics

Bereits vor einigen Jahren führte Signia in Connexx AutoFit ein, eine Funktion, mit der die Hörsystemkurve – insitu gemessen – automatisch an die von Connexx berechnete Zielkurve angepasst wird. Ein manuelles Anpassen an die Zielkurve ist nicht mehr nötig.

Mit dem IMC 2-Protocol von HIMSA ist AutoFit nicht mehr nur mit unserer Unity 3-Messanlage einsetzbar. Auch mit jeder anderen Insitu-Anlage, die dieses Protokoll unterstützt und für Connexx zertifiziert ist, können die Insitu-Hörsystemkurven per AutoFit automatisch angepasst werden. Weitere zertifizierte Messanlagen wie MedRx und Interacoustics sind hinzugekommen.

Diese Messanlagen werden unterstützt:

  • Unity 3 and Unity 2
  • Primus Plus and Primus Pro (> 2.6.0.0)
  • AuricalFree Fit (> Otosuite 4.83.0109)
  • MedRxAvant REM 3.3
  • Interacoustics Callisto
  • Verifit 1 und 2 (VerifitLINK)

4. Connexx-Verbesserungsprogramm

Um unseren Service über Connexx noch weiter zu verbessern, erweitern wir das Connexx Verbesserungsprogramm. Sie können uns unterstützen, indem Sie Ihren Kunden um sein Einverständnis bitten und unter „Individualisierung“ – „Data Logging“ ein Häkchen setzen.

Es werden dann Systeminformationen, Informationen über Qualität und Stabilität, verwendete Connexx Eigenschaften und Einstellungen nicht personenbezogen erhoben.