X

Twitter erfolgreich als Akustiker nutzen



Auf Facebook vernetzen sich viele Familien und Freunde, Instagram ist besonders bei jungen Menschen und berühmten Personen beliebt und LinkedIn ist eine Plattform für professionelle Netzwerker. Twitter spielt in einer eigenen Liga und benötigt eine spezifische Strategie, um erfolgreich zu sein. Im Gegensatz zu den zuvor genannten Netzwerken konzentriert sich Twitter auf kleine, mundgerechte Inhalte.

Jeder Beitrag ist kurz, egal ob er Text, Bilder, Links oder Video enthält. Genau aus diesem Grund müssen Sie mit dem Format arbeiten, um das meiste aus Ihrem Platz herauszuholen. Hier erfahren Sie, wie Sie genau dies machen.

Was ist Twitter?

Im Kern ist Twitter eine Social Media Seite  — allerdings eine etwas seltsame. Es beherbergt jeden, inklusive Unternehmen, Marken, berühmte Persönlichkeiten und normale Menschen. Jeder Tweet besteht aus drei Teilen: dem Inhalt, dem Profilbild und dem Displaynamen des Profils. Davon ausgehend können diese Posts von anderen Nutzern “retweetet”, kommentiert und mit „gefällt mir“ markiert werden. Auf Twitter ist jede Form der Interaktion wertvoll, da alle Aktionen für andere Nutzer sichtbar sind.

Wenn einem Nutzer Ihr Beitrag gefällt, besteht die Chance, dass dieser seinen Followern angezeigt wird. Teilen diese den Beitrag ebenfalls, ist er auf deren Profil zu sehen und so ebenfalls für die Follower des betreffenden Nutzers sichtbar. Kommentieren andere Nutzer einen Ihrer Beiträge, eröffnet sich für Sie die Möglichkeit, auf einem persönlicheren Level mit ihnen zu interagieren. Alle diese Dinge sind nützlich und Sie sollten sich um so viel Interaktion wie möglich bemühen. Um dies erfolgreich tun zu können, benötigen Sie ein professionelles Profil.

Erstellen eines Kontos

Genau wie Instagram nutzt man Twitter am besten auf mobilen Geräten, zum Beispiel Smartphones. Nachdem Sie sich eingeloggt haben, müssen Sie Ihr Profil individualisieren. Verwenden Sie hochwertige und auffällige Bilder für Ihre Profil- und Header-Bilder. Ihre Beschreibung sollte kurz, aussagekräftig und genau sein. Lassen Sie die Nutzer wissen, dass Sie ein Hörakustiker sind und geben Sie ihnen einen genauen Einblick, was Sie erreichen möchten.

Die Anzeige Ihres Standortes und Ihrer Website sind selbsterklärend aber dennoch wichtig. Sie zeigen anderen Nutzern, wo genau Sie sich auf der Welt befinden. Dies kann Nutzer in Ihrer Nähe dazu motivieren, mit Ihnen zu interagieren. Ein Link zu Ihrer Website ist ein wichtiges Sprungbrett für Nutzer, das sie direkt auf Ihre professionelle Seite und zu Ihren Kontaktdaten bringt.

Ihr befestigter Tweet ist das erste, was Nutzer sehen, sobald sie auf Ihre Seite kommen. Stellen Sie daher sicher, dass er relevant ist. Befestigen Sie kein Video oder große Fotostrecken, da diese Art von Beiträgen das Weiterscrollen erschwert und häufig Besucher irritiert. Markieren Sie regelmäßig Tweets mit „gefällt mir” und versuchen Sie, relevanten Accounts zu folgen. Signia veröffentlicht regelmäßig Artikel, Bilder und Informationen rund um die Themen Hörgeräte und Hörverlust.

Auch wenn die Desktopseite von Twitter hilfreich sein kann, sollten Tweets vor dem Absenden auf mobile Geräte optimiert werden. Die „Entwurf“-Funktion kann hilfreich sein, um einen Tweet zu speichern, ihn in der mobilen App zu öffnen, zu bearbeiten und schließlich abzusetzen.

Was funktioniert auf Twitter?

Weil Twitter eine so große Menge an unterschiedlichen Profilen beherbergt, kann es schwer sein, alle Nutzer zu erreichen. Es ist daher wichtig für Sie, Ihre Nische zu finden und diese spezifisch zu bedienen. Als Akustiker beinhaltet Ihre Nische andere Akustiker und die Gemeinschaft der schwerhörigen Menschen. Dazu zählen Menschen mit Hörverlust, Menschen, die Hörgeräte tragen, sowie deren Freunde und Familien.

Indem Sie Informationen, inspirierende Nachrichten und Links zu Artikeln teilen, können Sie genau dieses Publikum ansprechen. Stellen Sie sich als hilfreiche Instanz dar und verbringen Sie nicht zu viel Zeit damit, sich selbst zu bewerben. Teilen Sie Ihre Beiträge gleichmäßig zwischen eigenen Tweets, Retweets relevanter Quellen und Links zu Artikeln und Webseiten auf. Veröffentlichen Sie regelmäßig Beiträge und antworten Sie immer auf direkte Nachrichten.

Verbinden Sie sich mit anderen Nutzern und geben sich als reale Person, nicht als ein willkürlicher Nutzer oder gesichtslose Einheit aus. Das Publikum auf Twitter legt Wert auf Originalität und Transparenz, stellen Sie also sicher, dass Ihre Präsenz widerspiegelt, wer Sie sind.

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und melden Sie sich für unseren Akustiker-Newsletter an: