X

Seit dem 02. November 2020 dürfen Folgeversorgungen für Hilfsmittel wieder nach telefonischer Anamnese ausgestellt werden. Voraussetzung dafür ist, dass aufgrund derselben Erkrankung bereits früher eine unmittelbare persönliche Untersuchung durch die Ärztin oder den Arzt erfolgt ist.

Hintergrund dafür sind die stark steigenden Corona-Infektionszahlen. Die Sonderregelung gilt bundeseinheitlich vom 02. November 2020 bis zum 31. Januar 2021 und können, je nach Pandemiegeschehen ggf. noch darüber hinaus verlängert werden.

Wiederversorgungen werden damit jetzt deutlich einfacher und schneller – für Sie und Ihre Kunden!

Sprechen Sie deshalb jetzt Ihre Kunden an und werben Sie mit den modernsten Signia Produkten für eine Wiederversorgung bei Ihnen. Dabei wollen wir Sie unterstützen, mit unseren aktuellen Kampagnen.

Unsere Kampagnen:

Bestandskundenanschreiben

Nutzen Sie diese Sonderregelung, indem Sie Ihre Bestandskunden gezielt über die aktuelle Technologie und die anstehende Wiederversorgung informierenAuch Kunden, deren Neuversorgung noch nicht ansteht, können Sie mit den Vorzügen moderner Hörgeräte ansprechen.  

Wir haben Ihnen eine Vorlage bereitgestellt, die Ihre Bestandskunden über moderne Signia Hörgeräte mit Lithium-Ionen-Akku und Smartphone-Bedienung auch im Essential Segment informiert. 

>> Bestandskundenanschreiben Hörgeräte Typ Test

>> Bestandskundenanschreiben Lithium-Ionen