X

YouTube als Akustiker erfolgreich nutzen



Als Video-Hosting-Portal bietet YouTube viele verschiedene Möglichkeiten. Es ermöglicht Benutzern, Videos zu veröffentlichen, zu sammeln und zu bewerben, sowie bestimmte Konten zu abonnieren. Behalten Sie Benutzer im Blick, die Interesse an Ihren Aktivitäten zeigen und geben Sie Videos für andere Websites frei. YouTube bietet Ihnen als größte Video-Website die Möglichkeit Ihre Marke aufzubauen und sich als Akustiker erfolgreich zu vermarkten. Vorher sollten Sie jedoch wissen, wie die Website funktioniert und welche Art von Inhalten erfolgreich sind.

Was ist YouTube?

Auf den ersten Blick ist YouTube nur eine Video-Hosting-Seite. In den letzten Jahren hat es sich allerdings erfolgreich als Plattform etabliert, auf der es sich um alles dreht, was mit Video und Audio zu tun hat. Viele Musiker haben ihre Karriere auf YouTube gestartet, Internet-Prominente haben dort ihre Wurzeln, und die Seite ist die Heimat tausender Genres. Videospiele, Musik, Filme und Tutorials sind nur Beispiele beliebter Inhalte.

Die Chancen stehen gut, dass ein Großteil aller Internetnutzer YouTube schon einmal benutzt hat. Als hochentwickelte Video-Sharing-Plattform bietet YouTube ein strukturiertes Profil und eine persönliche Videobibliothek, die für alle Nutzer sichtbar ist. Um YouTube effektiv nutzen zu können, ist es wichtig, ein erfolgreiches Konto mit erfolgreichen Videos zu erstellen.

Erstellen eines Kontos

Im Gegensatz zu anderen Websites muss Ihr YouTube-Konto mit einem Google-Konto verknüpft werden. Es wird empfohlen, ein separates Google-Konto für Ihr Unternehmen zu erstellen, insbesondere wenn Sie YouTube als Social Media-Plattform für Ihr Unternehmen nutzen möchten.

Nachdem Sie ein Konto erstellt haben, ist es wichtig, Ihr Profil aussagekräftig zu gestalten. Wählen Sie passende, hochwertige Fotos für Ihr Profil- und Coverbild. Achten Sie darauf, einen professionellen Benutzernamen und ein professionelles Profilbild für Ihr Konto zu wählen, da dies beim Posten und Kommentieren angezeigt wird.

Im Gegensatz zu vielen anderen Websites ist Ihr Info-Bereich auf YouTube etwas versteckt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Bereich nicht zu Ihrem Vorteil genutzt werden kann. Besucher, die den Info-Bereich auf Ihrem Profil besuchen, haben sehr wahrscheinlich Interesse an Ihrem Unternehmen. Nutzen Sie dieses Interesse und stellen Sie Kontaktinformationen zur Verfügung, verlinken Sie Ihre professionelle Website und stellen Sie sicher, dass Ihre Beschreibung korrekt und präzise ist.

Was funktioniert auf YouTube?

Es gibt keine Erfolgsformel für einen erfolgreichen YouTube-Auftritt. Es gibt jedoch Möglichkeiten, sicherzustellen, dass Ihre Videos Ihre Marke vorantreiben. Signia erreicht genau das durch Tutorials und professionelle Inhalte über Hörgeräte. Als Akustiker sollten Ihre Videos schwerhörigen Menschen, sowie deren Freunden und Familien, gerecht werden. Videos, die sich mit Hörverlust, Gehörschutz und der Frage befassen, wie eine angemessene Behandlung helfen kann, erfüllen diesen Zweck.

Informationsvideos über Hörverlust, über Möglichkeiten mit verschiedenen Problemen umzugehen, sowie inspirierende Videos sind gute Inhalte für Ihr YouTube-Profil. Sobald Sie eine aussagekräftige Video-Bibliothek hochgeladen haben, können Sie anfangen, andere Videos zu kommentieren, relevante Kanäle zu abonnieren und neue Ideen zu sammeln.

Wenn Sie selbst Inhalte erstellen möchten, sollten Sie vermeiden, zu häufig und zu viele Werbeinhalte zu veröffentlichen. Kommentieren Sie keine Videos, die Ihr eigenes Unternehmen bewerben, und versuchen Sie Inhalte zu erstellen, die anderen helfen – nicht Ihnen selbst.

Veröffentlichen Sie nur Videos, von deren Qualität Sie überzeugt sind. Alle Videos sollten leicht lesbare Beschriftungen haben, um sie auch für schwerhörige Zuschauer zugänglich zu machen. Achten Sie bei Ihren Videos auf flüssige Übergänge, gestochen scharfe Bilder und eine gute Tonqualität. Die meisten Personen, einschließlich Hörgeräteträger, werden ihr Video nicht ansehen, wenn es schwer verständlich ist. Vermeiden Sie deswegen lauten oder undeutlichen Ton.

Die Beschreibung Ihres Videos sollte alle relevanten Informationen, wie Schlüsselwörter, eine Zusammenfassung und den Zweck des Videos, enthalten. Es ist außerdem möglich, Links zu Ihrer persönlichen Website, anderen Social Media-Profilen und sogar Kontaktinformationen hinzuzufügen. Unterhalb der Beschreibung finden Sie die Kommentare anderer Nutzer zu Ihren Videos. Versuchen Sie durch die Kommentare mit anderen Nutzern zu kommunizieren – wenn Sie aktiv auf Kommentare und Fragen reagieren, motivieren Sie weitere Nutzer sich mehr mit Ihren Inhalten auseinander zu setzen.

 

Sehen Sie sich doch einmal auf unserem Signia YouTube-Kanal an, wie wir diesen Social-Media-Channel nutzen:

Zum Signia YouTube-Kanal